Chronik

1965
Gründung des Unternehmens durch Fleischermeister Achim Genz
als Metzgerei mit 4 Mitarbeitern in der Charlottenburger Knesebeckstraße

1969
Eröffnung der Produktion und des Fachgeschäfts in Berlin-Marienfelde, Hranitzkystraße

1972
Eröffnung der Fililale in der Manfred-von-Richthofen-Straße am Platz der Luftbrücke in Berlin-Tempelhof

1973
Ausbau der Geschäftstätigkeiten durch die stark florierenden Nachfrage im Catering-Bereich

1977
Beginn der beruflichen Ausbildung von Sohn Markus Genz im elterlichen Betrieb

1978
Beginn der beruflichen Ausbildung des späteren Geschäftsführers Michael Rakette

1986
Michael Rakette schließt erfolgreich die Meisterprüfung im Fleischerhandwerk ab

1988
Der gelernte Fleischer und Industriekaufmann Markus Genz erhält das Diplom in Lebensmitteltechnik

1998
Umwandlung in eine OHG
Lebensmitteltechnologe Markus Genz und Fleischermeister Michael Rakette werden zu Geschäftsführern ernannt

1999
Eröffnung einer weiteren Filiale am Mariendorfer Damm in Berlin-Lichtenrade

2002
Die Genz OHG präsentiert sich als eine der ersten Berliner Fleischereien im Internet

2010
Seniorchef Achim Genz geht in den wohl verdienten Ruhestand

2013
Wechsel zur Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall und Einführung vom Schwäbisch Hällischen Landschweins

Heute
beschäftigt die Genz OHG 25 Mitarbeiter an zwei Standorten in Berlin-Tempelhof